Medizinische Gase


Die Abfüllung von Gasen für medizinischen Einsatz unterliegt der Arzneimittelverordnung, und darf nur von Betrieben ausgeführt werden, die dafür zugelassen sind. Bei der Abfüllung wird die Flasche mit Verfallsdatum und Chargen-Nr. des eingefüllten Gases versehen. Die Reinheit und Zusammensetzung wird nach erfolgreicher Analyse von einem Apotheker bestätigt. Die zu füllenden Flaschen müssen einen für diesen Einsatz zulässigen Innen- und Außenzustand haben.

 

  • Medizinischer Sauerstoff (O2)

  • Medizinisches Kohlendioxid (CO2)




 


zurück zum Seitenbeginn
zurück zu "über uns"

Rev.B - 14.12.00