TÜV-Abnahme und Instandsetzung von Druckgasflaschen

Die “TÜV-Abnahme” entsprechend der TRG beinhaltet nicht nur die Wasserdruckprüfung der Druckgasflaschen unter Aufsicht des TÜV-Sachverständigen sondern fordert noch zahlreiche, wenn auch weniger spektakuläre, Prüfungen die durch uns als Fachbetrieb durchgeführt werden müssen, um dem TÜV-SAchverständigen auffällige Druckgasflaschen gezielt vorzustellen: Die äussere und innere Sichtprüfung hinsichtlich Korrosion und Beschädigungen, die Zulassung der Druckgasflasche und der Ausrüstung. Dabei ist wieder die Erfahrung und Fachkenntniss unserer Mitarbeiter gefordert. Selbstverständlich führen wir auch die TÜV-Abnahme von Compositen-Druckgasflaschen (Druckgasflaschen aus Verbundwerkstoffen) durch, bei der die volumetrische Ausdehnung unter Einwirkung des Prüfdrucks und danach ermittelt wird durch (Water-Jacket Prüfung). Auch die Sachverständigen bzw. Sachkundigen. Prüfung von Hebekissen gehört zu unserem Tagesgeschäft.

Nach erfolgter TÜV-Abnahme erfolgt je nach Kundenwunsch die äussere Rekonditionierung der Druckgasflasche. Wir entlacken dabei alle Druckgasflaschen in einer modernen Turbinenstrahlanlage, die speziell für diesen Zweck konzipiert wurde und vom TÜV zugelassen ist oder auf einer Bürstmaschine. Bei beiden Verfahren ist gewährleistet, daß kein Abtrag des Grundwerkstoffes der Druckgasflaschen stattfindet. Um dies reproduzierbar zu gewährleisten werden entlackte Druckgasflaschen stichprobenweise einer Wanddickenprüfung mittels Ultraschall unterzogen.

Anschließend erfolgt ein neuer Lackaufbau mit Grundierung und 2-Komponenten Acryllacken. Die Lacke werden durch eine elektrostatisches Spritzsystem aufgetragen, was neben einer sehr grossen Gleichmässigkeit der Schichtdicke auch eine gute Ausnutzung der Resourcen gewährleistet, und somit der Umwelt zu gute kommt. Bei der Farbgebung wird die EN 1089-3 oder Kundenspezifikation herangezogen. Die Schichtdicke des Lackaufbaus wird nach festgelegten Kriterien ebenfalls stichprobenweise nachgemessen.


 


zurück zum Seitenbeginn
zurück zu "über uns"

Rev.B - 14.09.00